Indonesien

Seit 1826 wird Tee auf Java und Sumatra angebaut. Es wird ganzjährig gepflückt, doch sind die Verhältnisse auf den beiden Inseln unterschiedlich. Java hat im Winter Regenzeit, und wenn diese endet, wird der beste Tee gepflückt. Sumatra, direkt unter dem Äquator, hat ein ausgeglicheneres Klima, so daß die Jahreszeit kaum eine Rolle spielt. Indonesien-Tee sind stark und dunkel in der Art der Assam-Tees und werden gern mit diesen gemischt. Es werden gut 135.000 Tonnen Tee jährllich produziert, von denen 71.000 zum Export kommen. Hauptabnehmer sind die USA, Pakistan und Ägypten.