Handelsübliche Teeblattgrade

 

Blatt (SFTGFOP1, FTGFOP1, TGFOP1, GFOP, FOP) = 6%

kleines Blatt (FP, PEKOE) = 20%
gröberer Broken (FBOP) = 15%

feiner Broken (GFBOP, GBOP) = 20%

Fannings (BOPF, OF) + Dust (PD)

beide Grade nur für Teebeutel = 39%

Erklärung der Abkürzungen anhand einiger Beispiele:

S (=Super) F (=Finest) T (=Tippy) G (= Golden) F (= Flowery) O (=Orange) P (=Pekoe)

F (=Flowery) P (=Pekoe)

G (=Golden) F (=Flowery) B (=Broken) O (=Orange) P (=Pekoe).

B (=Broken) O (=Orange) P (=Pekoe) F (=Fannings)

 

Schwarzer Tee besitzt je nach Beim sortieren des fertig fermentierten Tees unterscheidet man 4 Blattgrade :

Blatt – Tee
Broken – Tee
Fannings
Dust

Man unterscheidet großblättrige Tees nach unterschiedlichen Qualitätsstufen :

Pekoe sind feine Härchen auf den Knospen und Blattunterseiten der jüngsten Triebe

Flowery Pekoe Blattriebe der Frühjahrspflückung mit zartem Duft

Orange Pekoe = königliches Blatt (langes, größeres Blatt)

Durch die Blattgradbezeichnungen lassen sich Rückschlüsse auf die Blattgröße und Struktur ziehen.
Brokentee hat eine größere Blattoberfläche, der Tee zieht und färbt sich schneller in der Tasse.
Pekoe Tee ist kräftig im Aufguss und ein grobgerolltes, kugeliges Blatt.

Die wichtigsten Sortierungen bei Broken Tee :

FBOP Flowery Broken Orange Pekoe
GFBOP Golden Flowery Broken Orange Pekoe
TGFBOP Tippy Golden Flowery Orange Pekoe
Kleinblättrige Tees mit viel Aroma und vielen Tips.

Die wichtigsten Sortierungen bei Blatt Tee :

FOP Flowery Orange Pekoe
GFOP Golden Flowery Orange Pekoe
TGFOP Tippy Golden Flowery Orange Pekoe

Diese Sortierungen beinhalten ein dünnes, drahtiges Blatt mit mehr oder weniger hohem Anteil an Tips (= Blattknospen, die sich aufgrund des geringen Gerbstoffanteils beim Fermentieren nicht verfärben)

Herkunft ein dunkelbraunes bis schwarzes Blatt und reicht geschmacklich von fein blumig-mild bis voll würzig-kräftig.